Ned mit eus!

Die Schweiz ist seit Jahrhunderten ein Einwanderungsland und das ist gut so. Errungenschaften wie die Uhrenindustrie oder die Schokoladentradition haben wir Migrantinnen und Migranten zu verdanken. Ein Teil unseres Wohlstandes beruht auf der Migration.

Leider geht dies heute oft vergessen. Die Integration und Multikultur endet beim Döner und der Pizza. Einwanderer werden von PopulistInnen als Kriminelle stigmatisiert und abgeurteilt. Radikale Initiativen wollen MigrantInnen und Secondas entrechten und eine Zweiklassenjustiz errichten. Die Pegida hat sich in die Schweiz und den Kanton Aargau verirrt und will auch hier ihre rassistischen Parolen skandieren.

Wir fürchten uns! Wir fürchten uns vor eine Kultur der Diskriminierung und des Rassismus. Wir fürchten uns vor den Angriffen auf unseren funktionierenden Rechtsstaat. Wir fürchten uns vor PopulistInnen, die unserem Land und unserem Kanton ein Klima des Hasses vermitteln. Doch es ist noch nicht zu spät „Nein“ zu sagen. Es ist noch nicht zu spät sich zu wehren und deutlich zu verkünden: „Entrechtung, Hass, Diskriminierung und Populismus, NED MIT EUS.“ Gemeinsam können wir ein Zeichen setzen. Ein Zeichen für eine multikulturelle Schweiz und einen multikulturellen Kanton Aargau. Ein Zeichen für ein friedliches Miteinander. Ein Zeichen dafür, dass wir stolz auf unsere Einwanderungskultur sind! Lassen wir uns nicht blenden und verfallen wir nicht dem Hass, sondern stehen wir gemeinsam zusammen. Egal welches Land unser Heimatland ist, egal welches Geschlecht, Sexualität oder welche Hautfarbe wir haben, lasst uns zusammenhalten. Denn wir alle sind Menschen und das ist das, was wirklich zählt. Also verteidigen wir das Menschliche in uns, auf der Welt, in der Schweiz und auch im Kanton Aargau.

Neuste Statements